Ad-Hoc Mitteilungen

Gurit aktualisiert den Ausblick für 2021. Organisatorische Anpassungen zur Stärkung der Positionierung als Lösungsanbieterin für Windturbinenhersteller

Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 LR

Zürich, 25. Juni 2021 - Gurit (SIX Swiss Exchange: GUR) meldet heute einen aktualisierten Finanzausblick für 2021 aufgrund des vorübergehenden Nachfrage-rückgangs bei Windturbinenblättern in China und eines beschleunigten Nachfragerückgangs bei Balsa. Gurit hat entsprechende Restrukturierungsmassnahmen eingeleitet und verlegt einen Produktionsstandort. Darüber hinaus wird das Unternehmen organisatorische Anpassungen vornehmen und unterstreicht damit den Anspruch, sich gegenüber der Windturbinen-Industrie als kundenorientierter Lösungsanbieter zu profilieren.

 

Ausblick

Gurit aktualisiert seine Finanzprognose für das Jahr 2021. Das Unternehmen erwartet nun eine Erholung des chinesischen Windenergiemarktes nicht vor 2022 und beobachtet einen beschleunigten Rückgang bei der Nachfrage nach Balsaholz und anderen Nicht-PET-Kernmaterialien.

Für das Jahr 2021 rechnet Gurit mit einem Umsatz von rund CHF 500 Mio. und einer Betriebsgewinnmarge von rund 8% inklusive Restrukturierungskosten. Bereinigt um diese Einmalbelastungen ist weiterhin ein operatives Ergebnis in der Grössenordnung von 9 -11% zu erwarten. Nach dem Übergangsjahr 2021 geht Gurit davon aus, dass der Windmarkt wieder stark wachsen wird, angetrieben durch die steigende Nachfrage nach erneuerbaren Energien und die langfristigen Verpflichtungen der Regierungen, Klimaneutralität zu erreichen.   

Restrukturierung und Produktionsverlagerung als Antwort auf veränderte Märkte

Während das Unternehmen die Nachfrage-Abschwächung in China als nur vorübergehend einschätzt, scheint die Ablösung von Balsa durch PET eine dauerhafte Entwicklung. Gurit hat deshalb beschlossen, ihre Partnerschaft zur Produktion von Balsa in Indonesien zu beenden und den Betrieb in Ecuador zu restrukturieren und zu verkleinern.

Nach dem erfolgreichen Anlauf der Niederlassung in Matamoros gibt Gurit zudem bekannt, dass der gesamte Kernmaterial-Kitting-Betrieb von den USA nach Mexiko verlagert wird, und zusammen mit der PET-Produktion am gleichen Standort optimal zu nutzen.

Neue Business Unit Wind Systems als Gesamtlösungsanbieterin für die Windturbinenindustrie

Gurit beschloss, die Geschäftsbereiche Kitting und Wind Materials zu einer kundenorientierten BU Wind Systems zusammenzuführen. Dem bisherigen Leiter der BU Kitting Andreas Kipker wurde mit Wirkung zum 1. Juli 2021 die Leitung der neuen Business Unit übertragen. Dank dieser organisatorischen Anpassung bündelt das Unternehmen seine Kompetenzen entlang der gesamten Wertschöpfungskette und positioniert sich stärker denn je als Lösungsanbieter für Hersteller von Windrotorblättern.

 

Marktnachfrage und Nachhaltigkeits-Herausforderungen erfordern Investitionen in Innovationskompetenzen 

Gurit treibt Innovationen voran, um Marktbedürfnisse konsequent zu erfüllen: nach Leichtbauanwendungen unter Einsatz fortschrittlicher Verbundwerkstoffe ebenso wie nach kosteneffizienten und nachhaltigen Windenergieanwendungen und -prozessen. Neuer Chief Technology Officer wird mit Wirkung zum 1. Juli 2021 Ernst Lutz. Lutz kam im September 2020 als Leiter der Geschäftseinheit Windmaterialien zu Gurit. Seine Erfolgsbilanz bei der Führung globaler Technologieorganisationen und seine profunde Erfahrung in sämtlichen Verbundwerkstoff-Märkten zeichnen ihn aus. Mit ihm an der Spitze ist Gurit gut aufgestellt, um in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden an zukunftsträchtigen Lösungen zu arbeiten. Sein Vorgänger Emiliano Frulloni verlässt Gurit im besten gegenseitigen Einvernehmen und nimmt per Ende 2021 eine andere berufliche Chance wahr. Gurit dankt ihm für seinen grossen Einsatz, die gute Zusammenarbeit und seine wertvollen Beiträge zum Wohl des Unternehmens und wünscht ihm für seine Zukunft alles Gute.

 

Veröffentlichung der Halbjahresergebnisse am 17. August 2021

Am Montag, 17. August 2021 wird das Gurit Management in einem öffentlichen Webcast um 09:00 Uhr CEST (Mitteleuropäische Sommerzeit) die Ergebnisse des Zwischenberichts für das erste Halbjahr 2021 diskutieren. Die Präsentation wird in englischer Sprache gehalten und ist unter www.gurit.com/Investors/Webcasts abrufbar.

 

Ein Kapitalmarkttag für Investoren, Finanzanalysten und Vertreter der Finanzmedien ist für den 31. August in Zürich geplant. Interessenten sind herzlich eingeladen, sich unter www.gurit-event.com zu registrieren.

 



show this