Ad-Hoc Mitteilungen

Gurit meldet einen Nettoumsatz von CHF 234,8 Millionen im ersten Halbjahr 2022

Zürich, 17. August 2022 – Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Gurit (SIX Swiss Exchange: GUR) gibt heute die ungeprüften Umsatzergebnisse für das erste Halbjahr 2022 bekannt. Der Nettoumsatz für diesen Zeitraum betrug CHF 234,8 Millionen, was einem Rückgang von -7,0% auf währungsbereinigter Basis bzw. -9,2% in ausgewiesenen Schweizer Franken gegenüber dem Vorjahr entspricht. Für die fortgeführten Geschäftsbereiche betrug der Rückgang -5,7% zu konstanten Wechselkursen.

Der Nettoumsatz im ersten Halbjahr wurde weiterhin durch einen schwierigen Markt für Windrotorblätter beeinträchtigt. Gurit‘s grösste westliche Windkraftkunden produzierten im Vergleich zum Vorjahr weniger Rotorblätter. In China beobachteten wir ein Marktwachstum, allerdings auf einem sehr aggressiven Preisniveau. Während der Windmarkt mit Herausforderungen zu kämpfen hat, verzeichneten die Marine- und anderen Industriemärkte ein gutes Wachstum, das deutlich über dem Niveau vor der Pandemie lag. Wie im April berichtet, erwarb Gurit eine Mehrheitsbeteiligung am Windindustrie-Zulieferer Fiberline Composites, um ihr Produktangebot für den Windenergiemarkt zu stärken, und veräusserte ihr Aerospace-Geschäft.

 

Composite Materials erzielte im ersten Halbjahr 2022 einen Nettoumsatz von CHF 141,4 Millionen, inklusive einem Beitrag von CHF 27,4 Millionen des kürzlich zugekauften Structural Profiles Geschäfts (Fiberline Composites). Dies entspricht einer Zunahme von 22.0% zu konstanten Wechselkursen im Vergleich zum ersten Halbjahr 2021. Die Nachfrage nach Strukturkernmaterialien für die Windturbinenindustrie lag unter dem Vorjahresniveau, während der Umsatz im Bereich Marine und in anderen Industriesegmenten im Vergleich zum Vorjahr stieg.

 

Kitting erzielte im ersten Halbjahr 2022 einen Nettoumsatz von CHF 71,6 Millionen. Dies entspricht einem Rückgang von -20.9% zu konstanten Wechselkursen im Vergleich zum ersten Halbjahr des Vorjahres. Als Reaktion auf das anhaltend anspruchsvolle Umfeld wird die Kitting-Produktion für Europa an den Gurit-Standorten in Spanien und der Türkei konsolidiert. Diese Standorte werden gestärkt und nehmen die Volumina aus Ringkøbing, Dänemark, auf. Dieser Standort wird zu einem Innovationszentrum für die Windindustrie umgebaut und beherbergt neu ein Wind Innovation Center.

 

Manufacturing Solutions (Tooling) verzeichnete im ersten Halbjahr 2022 einen Rückgang des Nettoumsatzes um -43,7% bei konstanten Wechselkursen im Vergleich zu einem sehr starken ersten Halbjahr 2021 auf CHF 32,4 Millionen. Der Markt für Windrotorblattformen bleibt herausfordernd, da westliche Windturbinenhersteller Investitionen in neue Produktionsanlagen aufschieben und der chinesische Markt einen erhöhten Preisdruck verzeichnete.

 

NETTOUMSATZ

Erstes Halbjahr

in Millionen CHF

 

H1 2022

 

H1 2021

Veränderung in Berichts-währung CHF

Veränderung zu konst. HJ 2021 Kursen

Nettoumsatz nach Geschäftsbereichen:

 

 

 

 

Composite Materials *

141.4

118.2

19.7%

22.0%

Kitting

71.6

95.2

-24.7%

-20.9%

Man. Solutions

32.4

55.4

-41.6%

-43.7%

Elimination

-20.2

-24.3

 

 

Total fortgeführte Geschäftsbereiche

225.3

244.4

-7.8%

-5.7%

Aerospace

9.6

14.2

-32.6%

-29.4%

Gurit Gruppe

234.8

258.6

-9.2%

-7.0%

 

 

 

 

 

Betriebsergebnis

19.8

18.6

 

 

Operative Gewinnmarge

8.4%

7.2%

 

 

Bereinigtes Betriebsergebnis

4.6

26.0

 

 

Bereinigte operative Gewinnmarge

2.0%

10.1%

 

 

Gewinn für die Periode

16.6

10.3

 

 

Operativer Cashflow

-13.1

19.3

 

 

Kapitalausgaben

6.7

13.8

 

 

Eigenkapital in % des Gesamtvermögens

34.0%

  47.4%

 

 

* Composite Materials enthält einen Nettoumsatz von Structural profiles in der Höhe von CHF 27.4 Millionen für einen Zeitraum von 2 Monaten seit der Akquisition Ende April 2022.  

 

 

Profitabilität

Gurit erzielte einen Betriebsgewinn von CHF 19,8 Millionen mit einer Betriebsgewinnmarge von 8,4% des Nettoumsatzes. Unter Ausschluss von Veräusserungseffekten, Restrukturierungs- und Wertminderungsaufwendungen liegt der bereinigte Betriebsgewinn bei CHF 4,6 Millionen mit einer bereinigten Marge von 2,0% des Nettoumsatzes. Der niedrigere Gewinn ist hauptsächlich auf den geringeren Umsatz im Bereich Wind, insbesondere bei Manufacturing Solutions, zurückzuführen und wird durch höhere Rohstoff-, Energie- und Frachtkosten beeinträchtigt. Im ersten Halbjahr 2022 wird das Betriebsergebnis vorübergehend durch CHF 5,6 Millionen (H1 2021 CHF 4,7 Millionen) Anlaufkosten in den neuen und grossen Produktionsstätten in Mexiko und Indien beeinträchtigt.  Der Gewinn pro Aktie beträgt im ersten Halbjahr 2022 CHF 3.61 (H1 2021: CHF 2.56).

 

Cash Flow und Bilanz

Gurit erzielte einen Netto-Cashflow aus operativer Tätigkeit von CHF -13,1 Millionen im Vergleich zu CHF 19,3 Millionen im ersten Halbjahr des Vorjahrs. Der Rückgang ist auf ein niedrigeres Betriebsergebnis im Jahr 2022 und ein höheres Umlaufvermögen zurückzuführen, das durch die zeitliche Verschiebung von Zahlungseingängen aus Lieferungen und Leistungen verursacht wurde. Die Investitionen beliefen sich im ersten Halbjahr 2022 auf CHF 6,7 Millionen, verglichen mit CHF 13,8 Millionen im ersten Halbjahr des Vorjahres. Grössere Investitionen in Wachstumskapazitäten wurden am neuen Standort in Chennai, Indien, getätigt.

 

Ausblick

Gurit erwartet ein stärkeres zweites Halbjahr, unterstützt durch die eingeleiteten Kostensenkungsprogramme und die Inbetriebnahme neuer Werke.  Für das Gesamtjahr wird ein Nettoumsatz von rund CHF 500-530 Mio. und eine bereinigte Betriebsgewinnmarge zwischen 2,0% und 4,0% erwartet. Der bereinigte Betriebsgewinn enthält keine weiteren Restrukturierungs- und Wertminderungsaufwendungen in der zweiten Jahreshälfte, die notwendig werden könnten, wenn sich die Marktbedingungen weiter verschlechtern. Gurit ist der Ansicht, dass die längerfristigen Marktaussichten für Windenergie aufgrund der steigenden Nachfrage nach erneuerbaren Energien und der kürzlich angekündigten internationalen Fördermassnahmen weiterhin gut sind.

 

Online-Publikation der Halbjahresergebnisse und Webcast für Medien und Analysten

Am Dienstag, 17. August 2022, wird das Gurit Management um 09:00 Uhr MESZ in einem öffentlichen Webcast die Ergebnisse des ersten Halbjahres 2022 erläutern. Die Präsentation wird in englischer Sprache gehalten und ist unter https://www.gurit.com/Investors/Webcasts  abrufbar.

Unter demselben Link wird auch eine archivierte Version des öffentlichen Webcasts zur Verfügung gestellt. Analysten und Journalisten sind eingeladen, nach vorheriger Anmeldung über investor@gurit.com an der privaten Telefonkonferenz mit Fragen und Antworten teilzunehmen.

 

Der Halbjahresbericht 2022 ist unter dem folgenden Weblink verfügbar:
https://www.gurit.com/investors/reports

 

 

Über Gurit
Die Tochtergesellschaften der Gurit Holding AG, Wattwil/Schweiz, (SIX Swiss Exchange: GURN) sind auf die Entwicklung und Herstellung von hochentwickelten Verbundwerkstoffen, Anlagen zur Herstellung von Verbundwerkstoffen und Dienstleistungen im Bereich Core Kitting spezialisiert. Die Produktpalette umfasst strukturelle Kernmaterialien, faserverstärkte Prepregs, formulierte Produkte wie Klebstoffe und Harze. Gurit beliefert globale Wachstumsmärkte wie die Windturbinenindustrie, die Bootsbau, die Bahnindustrie und viele mehr. Gurit betreibt Produktionsstätten und Büros in Australien, China, Dänemark, Ecuador, Indien, Italien, Kanada, Mexiko, Neuseeland, Polen, Schweiz, Spanien, Türkei, Grossbritannien und den USA.
www.gurit.com

Alle in dieser Mitteilung verwendeten oder erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Soweit diese Mitteilung zukunftsgerichtete Aussagen enthält, beruhen diese Aussagen auf Annahmen, Planungen und Prognosen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Mitteilung. Zukunftsgerichtete Aussagen sind immer mit Unsicherheiten behaftet. Geschäftliche und wirtschaftliche Risiken und Entwicklungen, das Verhalten von Wettbewerbern, politische Entscheidungen und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Annahmen, Planungen und Prognosen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Mitteilung abweichen. Die Gurit Holding AG übernimmt daher keine Verantwortung in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Mitteilung.

Deutsche Übersetzung: bei Diskrepanzen zur englischen Originalfassung gilt die englischsprachige Version.



show this